Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Logout in [min] [minutetext]

Die Zukunft entfalten. - Künstlerisches Praxislabor für Studierende im Bachelor of Music mit Blick auf das Bachelor-Abschlussprojekt - Einzelansicht

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Projekt Langtext
Veranstaltungsnummer Kurztext
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Rhythmus jedes Semester Studienjahr
Credits 2 Belegung keine Online-Anmeldung
Hyperlink  
Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 13:00 bis 15:00 woch 21.10.2019 bis 27.01.2020  Wissenschaftszentrum - Köln Seminarraum 803/804        
Gruppe [unbenannt]:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Buyken, Evelyn , Dr. phil.
Zuordnung zu Einrichtungen
Fachbereiche
Inhalt
Bemerkung

Die Veranstaltung findet im Seminarraum des WIZ statt.

 

Das, was wir beim Üben, Proben oder in Konzerten tun, läuft oft unbewusst und automatisiert ab. Wir wissen wie ein Lagenwechsel funktioniert, wie der Atem in einer Gesangsphrase einzuteilen ist oder der schwierige Lauf auf dem Klavier gelingt. Aktuelle Theorien zum „Unfolding“ bzw. „Unpacking“ von Wissen betonen, dass künstlerische Forschung das Potenzial hat, diese inneren Wissensprozesse zu benennen und dabei die künstlerische Kreativität neu zu entfalten.

Der Bachelorabschluss bildet eine wichtige Schwellenzeit im Leben vieler Musikstudierender und neben herausfordernden Repertoirestudien und Übeplänen kommt

der Fokus auf die eigene künstlerische Haltung und berufliche Vision oft zu kurz: Was zeichnet mich als Musiker*in aus? Warum mache ich Musik und wie bringe ich meine individuelle Künstlerpersönlichkeit zur Entfaltung? Das Bachelor-Abschlussprojekt kann als Chance begriffen werden, der eigenen künstlerischen Entwicklung Aufmerksamkeit zu schenken: Was möchte ich in meinem Abschlusskonzert präsentieren und wie? Wie viel Repertoiremusik interessiert mich? Wie kann ich möglicherweise eigenschöpferisch und kreativ mit Musik umgehen, experimentelle Konzertformate entwickeln oder interdisziplinär arbeiten?

Dieses Praxislabor bewegt sich an den Schnittstellen von künstlerischer Praxis und künstlerischer Selbstreflexion. Es möchte den Studierenden einen Raum geben, konkrete Visionen für die Schlussphase des Bachelors zu formulieren und die Fähigkeit zur kritischen Selbstreflexion durch angeleitete Experimente auszubauen. Außerdem sollen Konzepte erarbeitet und ausprobiert werden, in denen die eigene künstlerische Praxis mit Sprache (Moderation), Text (Programmheft/Ausarbeitung etc.), Bild oder Tanz (interdisziplinäre Projekte) verknüpft wird. Im Mittelpunkt stehen die Studierenden und ihre künstlerische Entfaltung. Ausgehend von diesem Potenzial machen wir künstlerische Forschung – am Instrument/mit der Stimme und mit Worten.

Die Veranstaltung ist offen für alle Studierenden im Bachelor of Music ab dem 5. Semester und ist inhaltlich verknüpft mit dem hochschulübergreifenden „Labor künstlerische Forschung“.


Diese Veranstaltung gehört zum hochschulweiten „Labor künstlerische Forschung“. Programm und Hinweise unter:

https://fkf.hfmt-koeln.de/fileadmin/redaktion/downloads/labor_kuenstlerische_forschung_2019.pdf


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20 , Aktuelles Semester: SoSe 2020